Zuegelstrich Hexenwels - Andres Malawicichliden und L Welse

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welse > Hexenwelse


Loricaria sp. „ Kolumbien “

Zuegelstrich-Hexenwels

Die Herkunft ist das Flusssystem des oberen Rio Atabapo in Kolumbien.

Mit etwa 20-25 cm Maximallaenge gehoert der Wels zu den groesser werdenden Hexenwelsen. Loricaria sind jedoch wenig schwimmfreudige und voellig friedliche Bodenbewohner, die noch dazu ein interessantes Brutpflegeverhalten zeigen. Die Maennchen tragen die Gelege zum Schutz im, besser unter dem Maul mit sich herum. Sie gehoeren somit zu den Maulbruetenden Hexenwelsen. Loricaria sp. sind Sandbewohner und benoetigen dem entsprechend einen nicht zu groben Bodengrund, den sie mit ihren fein gefiederten Lippenbarteln nach Nahrung durchsuchen.

weitere Bezeichnung sind: Zuegelstrich Hexenwels, Maulbruetender Zuegelstrich Hexenwels, Loricaria sp. Rio Atabapo
den Welsen sollte eine Beckengroeße ab 120cm angeboten werden. Die Wasserwerte : Temperatur 26 - 29° C, PH: 6 - 7,5, KH: 0 - 6, GH: 0 - 12.

Wenn die Welse mit kleinen Fischen und z.B. Panzerwelsen gehalten werden, hat man viel Spass. Sie sind dann immer im Vordergrund unterwegs.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü